Back to Top

Crowdfunding für die Renovierung unserer Kirche in Ottenstein

Zusammen mit der Volksbank Gronau-Ahaus eG haben wir zur Finanzierung der Renovierung unserer Kirche in Ottenstein ein Crowdfunding-Projekt aufgelegt. In der ersten Phase müssen wir nun 100 Fans für dieses Projekt gewinnen, bevor das Crowdfunding tatsächlich starten kann. Ist dieses geschafft, startet die Finanzierungsphase! Unter dem Motto „Viele schaffen mehr“ können dann Spendenmittel übers Crowdfunding gewonnen werden und die Volksbank Gronau-Ahaus legt zu jeder Spende (von mindestens 5 EUR) über die Plattform noch 20% oben drauf! Bitte werden Sie unter Renovierung der St.-Georg-Kirche in Ottenstein - Viele schaffen mehr (viele-schaffen-mehr.de) Fan dieses Projektes, damit wir die Chancen des Crowdfundings tatsächlich nutzen

Nachruf

  Am 15. Juli verstarb Hermann Dornbusch, der ehemalige Küster der Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt in Alstätte, im Alter von 87 Jahren. Im Jahre 1985 war Herr Dornbusch auf der Suche nach einer neuen Aufgabe. Als der damalige Pfarrer Josef Beike ihn anrief, um ihm die Stelle als Küster und Friedhofsgärtner anzubieten, hatte Hermann Dornbusch bereits eine andere Stelle in Aussicht. Aber nach kurzer Überlegung war die Antwort klar: „Wenn Gott mich haben will, dann werde ich es tun.“ Aus einem traditionell tief verwurzelten Glauben heraus gestaltete er seinen Dienst als Küster und Friedhofsgärtner. Hermann Dornbusch war immer äußerst zuverlässig und genau. In der Sakristei strahlte er eine so tiefe innere Ruhe aus,

Busreise nach Rom vom 10. - 16.10.2022

Rom – immer eine Reise wert. Mit einem bequemen Reisebus der Firma Kürten werden wir uns auf den Weg machen. Sowohl auf der Hin- wie auf der Rückfahrt werden wir eine Zwischenübernachtung einfügen, so dass eine bequeme Anfahrt möglich ist. In Rom werden wir interessante Tage verleben. Dazu haben wir Zimmer in einem Gästehaus (Casa Tra Noi) gebucht, das zentral in der Nähe des Petersplatzes gelegen ist. Besuchen werden wir die Generalaudienz, das antike Rom, wie auch andere Höhepunkte Roms (Trevibrunnen, Spanische Treppe uvm.). Es besteht die Möglichkeit an einer Firmung Jugendlicher aus Ahaus teilzunehmen. Als Begleiter ab der Ankunft in Rom steht Ihnen Pfarrer Heinrich Hagedorn zur Verfügung. Busfahrt, 7 Übernachtungen inkl.

Änderungen der Messzeiten

Kleine Änderungen bei den Werktagsmessen Wir müssen die Anzahl der Werktagsmessen in ganz Ahaus dem tatsächlichen Bedarf und unseren personellen und auch wirtschaftlichen Möglichkeiten sinnvoll anpassen. Mit dem Beginn der Sommerferien (27. Juni) entfällt die heilige Messe am Montag um 9.00 Uhr in Ahaus St. Josef. Wir verweisen auf die Montagabendmesse in Wüllen St. Andreas um 19.15 Uhr sowie auf die eucharistische Anbetung um 18.15 Uhr. Auch die heilige Messe am Freitag um 8.15 Uhr in Wüllen St. Andreas entfällt. Wir verweisen auf die Eucharistiefeier um 9.00 Uhr in Ahaus St. Marien. In Ottenstein St. Georg kann die heilige Messe am Freitag um 8.15 Uhr nur noch am Herz-Jesu-Freitag gefeiert werden. Die bereits bestellten

"Das Wort Gottes feiern" - Ausbildungskurs für Leitende von Wort-Gottes-Feiern

Ab dem 18. Oktober starten die drei Pfarreien in Ahaus gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk (KBW) im Kreis Borken einen mehrteiligen Ausbildungskurs für Wort-Gottes-Feier-Leiter*innen. Nach diesem Informations- und Kennlernabend um 20.00 Uhr in der St.-Josef-Kirche treffen sich die Teilnehmenden bis März monatlich mit Pastoralreferentin Anne-Marie Eising, um sich auf diesen in Zukunft wichtigen liturgischen Dienst vorzubereiten. Am Ende der Ausbildung erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat des KBW und die Beauftragung des leitenden Pfarrers Stefan Jürgens zur Übernahme dieses Dienstes in unseren Kirchen und Pflegeeinrichtungen. Wer Interesse hat, künftig Wort-Gottes-Feiern zu leiten, ist herzlich zu diesem

Protokolle Pfarreirat

Ab jetzt finden Sie zu den Pfarreiratssitzungen auch Kurzprotolle auf unserer Website. Im Service Bereich unter Downloads.

Kevelaer-Wallfahrt

Am 3. und 4. September findet die diesjährige Radwallfahrt nach Kevelaer statt. In Alstätte starten die Radwallfahrer am Samstag um 5.30 Uhr am Missionskreuz in Richtung Ottenstein. Nach dem gemeinsamen Morgengebet um 6.00 Uhr auf dem Kirchplatz vor der St.-Georg-Kirche in Ottenstein, machen sich dann alle Teilnehmer zusammen auf den Weg nach Kevelaer. Anmeldungen sind in Alstätte im Pfarrbüro und in Ottenstein im Pfarrbüro sowie bei den örtlichen Geldinstituten möglich. Weitere Informationen liegen am Schriftstand aus.

Pfarrei in Alstätte

Pfarrei in Ottenstein