Back to Top

Bittlinger-Konzert abgesagt Rückgabe der Eintrittskarten oder Spende

Das für Samstag, den 14. November, um 19.30 Uhr in Alstätte geplante Konzert mit dem christlichen Liedermacher und evangelischen Pfarrer Clemens Bittlinger ist Corona-bedingt abgesagt worden. Wie das Veranstaltungsteam der Kirchengemeinde mitgeteilt hat, können die Karten bis zum 13. November dort zurückgegeben werden, wo sie erworben worden sind (Volksbank oder Sparkasse Alstätte). Alternativ dazu kann der Eintrittspreis auch gespendet werden, und zwar für die Christoffel-Blinden-Mission, als deren Botschafter Clemens Bittlinger unterwegs ist. Wer seinen Eintrittspreis dafür spenden möchte, gibt seine Karte einfach nicht zurück. Auf dem YouTube-Kanal von Clemens Bittlinger sind seine Liederandachten mitzuverfolgen, die auch in schweren Zeiten „etwas für die Seele“ sind. Weitere musikalische Andachten sind in Alstätte geplant, sobald diese wieder möglich sind.

Maskenpflicht auch in unseren Pfarrheimen

Die Pfarrheime unserer Kirchengemeinde können, trotz des aktuell erreichten Inzidenzwertes zwar weiterhin geöffnet bleiben. Allerdings gilt ab sofort das hier abrufbare Hygienekonzept und ein grundsätzliche Maskenpflicht.

Im Sinne aller Nutzer unserer Pfarrheime bitten wir um strikte Einhaltung der notwendigen Hygienemaßnahmen in unseren Pfarrheimen, um die Ausbreitung des Coronavirus möglichst einzudämmen.

Neue Corona Regel / Keine Heizung während der Messe

Die Maskenpflicht im Gottesdienst gilt in Nordrhein-Westfalen ab sofort in Gottesdiensten in besonders vom Corona-Virus betroffenen Gebieten – auch am Sitzplatz und während des gesamten Gottesdienstes. Die Vorschrift betrifft bereits Gebiete mit 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Dazu gehört auch der Kreis Borken.

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Zelebranten, liturgische Dienste, Lektoren und Vorsänger.

Die Höchstzahlen für private Feiern von 50 oder 25 Teilnehmern gelten für Gottesdienste nicht. Es bleibt bei den im Mai ermittelten Kapazitäten der Kirchenräume mit den Abständen von 1,50 Meter. Gemeindegesang ist weiterhin möglich, allerdings muss mit Maske gesungen werden. Bei Beerdigungen gilt generell ab sofort die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes. Beisetzungen sind weiterhin mit über 100 Personen möglich.

Wegen der Gefahr durch die Umluft werden wir die Kirchen zwar heizen, die Heizung aber eine halbe Stunde vor dem Gottesdienst ausschalten. Ziehen Sie sich deshalb bitte warm an!

Gesund und gesegnet

Neue Regeln für Gottesdienste

Ahaus/Alstätte-Ottenstein. Ab dem kommenden Wochenende (6./7. Juni) müssen die katholischen Kirchengemeinden aufschreiben, wer am Gottesdienst teilgenommen hat. Dies ist Teil der neuen Corona-Schutzmaßnahmen. Es soll mögliche Infektionsketten nachvollziehbar machen. Um langes Warten an Teilnehmerlisten zu vermeiden und sich nicht allzu viel zu verzetteln, sind die Gläubigen angehalten, bereits zu Hause einen Zettel zu schreiben, auf dem Name, Anschrift und Telefonnummer stehen, dazu aus datenschutzrechtlichen Gründen Datum und Unterschrift.

Pfarrei in Alstätte

Pfarrei in Ottenstein