Back to Top

musikalischer Adventskalender

Seit dem 1. Advent öffnen wir täglich für Sie ein Türchen in unserem digitalen Adventskalender. Jeden Tag finden Sie dort einen kurzen Impuls und schöne adventliche Musik. Organisiert und gestaltet wird der Adventskalender von unseren KirchenmusikerInnen und vielen Mitgliedern unserer Gemeinden. Wir danken alle Beteiligten für Ihr Engagement.
Sie finden die Beiträge unseres Adventskalenders auf unserem Facebook-Account sowie unserem YouTube-Kanal.

Herzlichen Glückwunsch: „For Pleasure“ feiert Geburtstag!

Der Chor „For Pleasure“ wurde 1995 ursprünglich als Gospelchor gegründet, zunächst unter der Leitung von Norbert Rehring (bis 2007). Dem Chor gehören mittlerweile etwa 40 Frauen aus Alstätte und der näheren Umgebung an. Gesungen werden nicht nur Gospels, sondern auch Pop-, Rock- und Lovesongs sowie Advents- und Weihnachtslieder. Nach Karl-Heinz Höper als Chorleiter ist seit 2015 Marion Röber in diesem Amt. Regelmäßig werden Hochzeiten, Ehejubiläen und andere festliche Gottesdienste musikalisch mitgestaltet. Es gibt Adventskonzerte und Auftritte bei „Musik, die nie verklingt“ zusammen mit dem Musikverein. Mit Michaela Völker als 1. und Annette Niemeier als 2. Vorsitzende des Chores gibt es einen aktiven Vorstand mit vielen Ideen. Am 7. November hätte eigentlich das Jubiläumskonzert im Kulturquadrat stattfinden sollen. Gemeinsam mit den Sängerinnen freuen wir uns auf bessere Zeiten „nach Corona“. Nach der Vorabendmesse zum 1. Advent werden wir dem Chor gratulieren, fröhlich und doch mit dem gebotenen Abstand.

 Weihnachtsgottesdienste 2020

Für alle Gottesdienste, die in geschlossenen Räumen stattfinden, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich, da aufgrund der notwendigen Coronamaßnahmen nur be-grenzte Plätze zur Verfügung stehen.

Bitte beachten Sie hierzu alle Informationen in unserem Flyer zu den Weihnachstsgottesdiensten 2020.

Hier können den Flyer zu den Weihnachtsgottesdiensten herunterladen

Neue Corona Regel / Keine Heizung während der Messe

Die Maskenpflicht im Gottesdienst gilt in Nordrhein-Westfalen ab sofort in Gottesdiensten in besonders vom Corona-Virus betroffenen Gebieten – auch am Sitzplatz und während des gesamten Gottesdienstes. Die Vorschrift betrifft bereits Gebiete mit 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Dazu gehört auch der Kreis Borken.

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Zelebranten, liturgische Dienste, Lektoren und Vorsänger.

Die Höchstzahlen für private Feiern von 50 oder 25 Teilnehmern gelten für Gottesdienste nicht. Es bleibt bei den im Mai ermittelten Kapazitäten der Kirchenräume mit den Abständen von 1,50 Meter. Gemeindegesang ist weiterhin möglich, allerdings muss mit Maske gesungen werden. Bei Beerdigungen gilt generell ab sofort die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes. Beisetzungen sind weiterhin mit über 100 Personen möglich.

Wegen der Gefahr durch die Umluft werden wir die Kirchen zwar heizen, die Heizung aber eine halbe Stunde vor dem Gottesdienst ausschalten. Ziehen Sie sich deshalb bitte warm an!

Pfarrei in Alstätte

Pfarrei in Ottenstein