Termine

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Logo

Surftipp

Besuchen Sie im Internet doch auch noch:


Stille Anbetung Alstätte (donnerstags um 19.30 Uhr)

Idee:

Anbetung ist nicht das Vortragen vieler Bitten. Anbetung, das ist Eintauchen in die Wirklichkeit Gottes. In der Anbetung stellen Menschen Gott in den Mittelpunkt. Sie suchen nach seinem Wesen, nach seiner Art. Sie möchten seinen Herzschlag fühlen, seine Sicht der Dinge erfahren. In der Anbetung erkennt der Mensch Gott als Gott an. In der Anbetung will nicht der Mensch etwas machen, sondern er lässt Gott an sich handeln: in der Stille, im Schweigen. Das Wunder der Verwandlung geschieht, wenn wir Gott machen lassen und nicht meinen, wir könnten es von uns aus schaffen. Im Glauben, dass sich Gott jedem zeigen will, gilt es die Stille als Herausforderung anzunehmen und auszuhalten. - Aber vielleicht ist gerade dies das Richtige in einer hektischen und lauten Welt …

Wann?

An jedem Donnerstag um 19.30 Uhr findet die eucharistische Anbetung für etwa eine halbe Stunde in der Alstätter Kirche statt. Zu Beginn gibt es nach einem Lied einen kurzen Impuls, die Zeit endet mit einem Gebet und einem Lied. Ansonsten ist Stille.

Mitglieder:

Offen für alle Interessierten.
Gestaltet wird die Stille Anbetung (vorlesen und Aussetzen des Allerheiligsten) von einem Kreis von ca. 10 bis 12 (z. T. ehemaligen) Lektoren und Kommunionhelfern.

Ansprechpartner:

Norbert Göckener, Eschstr. 17, Alstätte, Telefon 02567/8008.

 

Den Flyer zur stillen Anbetung können Sie hier herunterladen -> Zum Download